Neuigkeiten

03.04.2019, 23:00 Uhr | Layout und Text: LPS Holm Eggers; Bilder: Holm Eggers u. Hans-Joachim Fleischhut
Eine tolle Überraschungsfahrt mit 54 Teilnehmern
Die Fahrt mit dem vollbesetzten Bistroliner begann am Sonntag, 31. März  in der Frühe. Alle 54 Mitreisenden der Senioren-Union Aurich waren pünktlich bei der Sparkassenarena in Aurich.

Der Bus wurde zügig beladen - manche Gepäckstücke waren so schwer wie für einen vierwöchigen Urlaub - und dann ging es los!

Es kann bald losgehen, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihren Platz gefunden und Norbert ist mit dem Verladen der Koffer fast fertig!


Es war Schwerarbeit, aber Norbert hatte richtig gute Laune!

Noch während des reichhaltigen Bordfrühstücks begann das große Rätselraten: Wo fahren wir hin?



Alle Mitreisenden erhielten einen Zettel und einen Stift, um aufzuschreiben, wo ihrer Meinung nach das Ziel der Reise sein könnte. Anschließend wurden die 52 abgegebenen Zettel ausgewertet. Drei Teilnehmerinnen hatten richtig geraten...Kolberg an der polnischen Ostseeküste sollte das Reiseziel sein. Für die Gewinner gab es eine Goldmünze, eine Silbermünze und eine Atomuhr.



Mit mehreren Pausen erreichten wir am frühen Abend das Ziel in Kolberg und konnten sofort unsere Zimmer im schönen Hotel „New Skanpol“ beziehen.





Ein erstes reichhaltiges Abendbuffet rundete den Tag, alle waren einigermaßen müde von der doch recht langen Fahrt...fast 780km haben wir zurückgelegt.

Einige schöne Bilder von Hans-Joachim Fleischhut vom ersten Abendspaziergang dürfen hier nicht fehlen:









Am nächsten Morgen - nachdem sich alle Mitreisenden am Frühstücksbuffet gestärkt hatten - konnten wir unsere lizensierte polnische Reiseleiterin Klaudia vor dem Hotel begrüßen.


Während Gosia die Tagesplanung mit Klaudia (ganz rechts) abspricht, gibt Norbert seine Erfahrungen mit Kolberg an die Wallster weiter.



Nun folgt eine lockere Bilderschau von den beiden Tagen in Kolberg und von der Fahrt an der westlichen Ostseeküste entlang:


















































Eine ganz besondere Überraschung hatten sich Gosia und Norbert einfallen lassen! Sie spendierten allen Mitreisenden eine leckere Erbsensuppe mit  viel Drumherrum.






Am letzten Abend gab es einen Tanzabend im Hotel. Nachdem das anfängliche Eis gebrochen war, hatte der ganze Saal viel Spaß!


Natürlich darf ein Gruppenbild nicht fehlen, das Wetter spielte während der Rückfahrt auch noch gut mit und einen freien Parkplatz gab es auch!

Die beiden Gruppenbilder können durch anklicken vergrößert werden!






Besonders hat uns Gerhard Sauer die Rückfahrt mit seinen kleinen Geschichten versüßt, herzlichen Dank dafür!


22.04.2019, 11:54 Uhr